DewForge®, James Dewhursts leicht zu formender SRPP‑Verbundstoff

James Dewhurst hat einen neuen SRPP-Verbundstoff (verstärktes Polypropylen) auf den Markt gebracht. Das neue Produkt wurde DewForge® genannt, da es leicht in die gewünschte Form gebracht werden kann. DewForge® wird sicherlich Kunden zufrieden stellen, die anspruchsvollere Produktformen wie Sturzhelme, Koffer und Sportschutzausrüstung herstellen. Darüber hinaus ist der Stoff leicht und kostengünstig.

Der Weg zum DewForge®-Stoff

Dank der starken und langjährigen technischen Präsenz von James Dewhurst auf dem Verbundwerkstoffmarkt hat das Unternehmen eine Reihe wichtiger Wachstumsbereiche identifiziert, in denen technische Stoffe entwickelt werden könnten. Die Partnerschaft von James Dewhurst mit führenden Rohstoffherstellern und die Zusammenarbeit mit Kunden mit starken Entwicklungswerten sind für den Erfolg des Unternehmens von größter Bedeutung.

James Dewhurst hat ein patentiertes Herstellungsverfahren entwickelt, das sie zum einzigen Unternehmen macht, das SRPP-Verbundstrukturen herstellen kann.

Mitte 2019 wurde DewForge® über eine Reihe wichtiger Entwicklungspartner auf den Markt gebracht. Jetzt ist das DewForge®-Programm in Form unseres führenden Produkts DewForge® 900, eines 900GSM-Verbund-SRPP-Verbundwerkstoffs, überall und für die breite Öffentlichkeit erhältlich.

DewForge®

Im Vergleich zu den aktuellen Industrielösungen, bei denen die Hauptlösung keine Delaminierung ist, haben die Produkte von James Dewhurst viele verbesserte Eigenschaften. Neben einer reduzierten Verarbeitungszeit und geringeren Kosten weisen die Produkte von James Dewhurst beispielsweise eine verbesserte Schlagfestigkeit auf.

Das DewForge®-Gewebe wurde als Antwort auf die steigende Nachfrage nach leichten, kostengünstigen Verbundwerkstoffen entworfen und entwickelt. SRPP-Stoffe werden normalerweise in flachen Bändern gewebt, die dann zusammengeschichtet werden, um eine thermogeformte Platte zu produzieren. James Dewhurst hat DewForge® entwickelt, um die Notwendigkeit zu lösen, Stoffe zu schichten. Auf diese Weise werden Fehler in Form von Luftblasen vermieden und die Gewebeleistung in Bezug auf Schlagfestigkeit und Delaminierung erhöht.

Dank der einzigartigen Herstellungsweise vom DewForge®-Stoff, können seine Benutzer anspruchsvollere thermische Formen in einer Presse herstellen, einschließlich Sturzhelme, Koffer und Sportschutzausrüstung.

Der zusätzliche Vorteil, den der DewForge®-Stoff seinen Kunden bei der Herstellung bietet, besteht darin, dass der Stoff nicht geschichtet werden muss. Dieser Vorteil reduziert die Verarbeitungskosten, da er weniger arbeitsintensiv ist und die Wärmeübertragung verringert.

Der Absatzmarkt

Es wird eine Vielzahl von Branchen bedient, von der Automobilindustrie über Gepäck bis hin zu Schutzhelmen und Körperschutz für Sport und Ballistik. Beispiele für die Automobilindustrie sind leichte Verkleidungen und aerodynamische Deflektoren, während Roller- und Tragetaschen Beispiele für die Gepäckindustrie sind.

James Dewhurst

James Dewhurst stellt hochleistungsfähige technische Verstärkungsgitter für Boden- und Dachprodukte, Nadelstanzen, Filtrationsgewebe und Blattverstärkung für Windkraftanlagen her. Die Marke verfügt über Fertigungsmöglichkeiten von verlegten und gewebten Gelegen über die Laminierung bis hin zu non-woven Substraten.